Asthma

Das Asthma bronchiale ist eine Erkrankung, bei der es zu vorübergehenden und manchmal anfallsweisen Verengungen der Atemwege kommt. Das führt zu Atemnot und pfeifender Atmung (Giemen). Manchmal sind die Beschwerden viel geringer und es wird nur ein sonst nicht zu erklärender Husten beobachtet. Die Beschwerden werden durch viele verschiedene Einflüsse ausgelöst: Allergene, Kaltluft, Sport, Infekte, Rauch, Dämpfe etc.

Ursache der Erkrankung ist eine Entzündung des Bronchialsystems, häufig bedingt durch Allergene (Pollen, Milben, Tierhaare etc.) die ihr Unwesen auf der Bronchialschleimhaut des Allergikers treiben. Es gibt aber auch das nicht allergische Asthma, bei dem man die Ursache für die Entzündung nicht kennt.

Neben einer Erkennung und Vermeidung von Allergenen ist die entzündungshemmende Behandlung mit inhalativem Cortison die wirksamste Maßnahme. Zusätzlich verwendet man auch bronchialerweiternde Medikamente die einen raschen Wirkungseintritt haben und schnelle Linderung der Beschwerden bringen.

In unserer Öffnet internen Link im aktuellen FensterAsthmaschulung  lernen Sie in insgesamt 6 Stunden alles was Sie über die Erkrankung, ihre Behandlung und Ihren Umgang damit wissen müssen.