Umweltmedizin

Die Lunge ist das Organ des Menschen, das aufgrund der großen Gesamtoberfläche der Lungenbläschen und des riesigen täglichen Atemvolumens den meisten Kontakt mit der Umwelt hat. Pneumologie ist demnach per se schon Umweltmedizin. Wir haben uns aber noch speziell für dieses neue Fachgebiet weitergebildet. Neben einer speziellen Umweltanamnese können wir auch die Messung von Schadstoffen im Körper (Biomonitoring) als auch in der häuslichen Umgebung durchführen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse können dann häufig den Patienten beruhigen, oder führen zu sinnvollen Verbesserungsvorschlägen und Verhaltensänderungen. Dabei halten wir uns aber an rationale und wissenschaftlich begründbare Erkenntnisse. Dubiose und kostenträchtige "Engiftungen" führen wir nicht durch!