Leistungsdiagnostik

Ein Hauptsymptom von Lungenerkrankungen ist Atemnot bei Belastung. Häufig sind deshalb Belastungsuntersuchungen erforderlich. Aber auch Gesunde und Sportler können aus einer solchen Untersuchung Informationen für Ihr Fitness- und Trainingsprogramm gewinnen.

Ergospirometrie: Der Patient oder der Sportler wird auf dem Fahrradergometer belastet. Dabei wird neben dem EKG auch die Atmung gemessen. Dies betrifft sowohl das Atemvolumen pro Minute als auch die Menge an aufgenommenem Sauerstoff und abgegebenem Kohlendioxyd. Zusätzlich werden ggf. noch die Blutgase und das Laktat bestimmt. Die Messwerte erlauben uns Aussagen über die Leistungsfähigkeit und die Ursache einer eventuellen Leistungseinschränkung. Für Sportler können wir wertvolle Hinweise für Ihre Trainingssteuerung gewinnen. So sollte z.B. Ausdauertraining überwiegend unterhalb der so genannten anaeroben Schwelle erfolgen.